de
International
fr 
Startseite Hacklnder
Schriftsteller 1816 - 1877
druckbare
Versiondrucken
dieser Seite
 INFO  STARTSEITE AKTUELL HACKLÄNDER EHRUNGEN LITERATUR LINKS
 WERK  ROMANE WEITERES SOLDATENGESCHICHTEN BERICHTE THEATER ZEITSCHRIFTEN

LITERATUR



Der Hackländer-Interessierte kann sich auf verschiedene Quellen stützen. Gerade in der letzten Zeit sind einige ausführliche Beiträge geschaffen worden. Insbesondere möchte ich dabei auf Herrn H. Fischer hinweisen. Er ist Autor einiger der unten aufgeführten Titel. Auf seine Initiative hin wurde 1998 im Schiller-Nationalmuseum in Marbach eine Kabinett-Ausstellung über Hackländer gezeigt. Die Autobiographie 'Roman meines Lebens' umfaßt übrigens nur die Jahre bis 1849. Sollten Sie eines der aufgeführten Werke nicht auffinden können, wenden Sie sich bitte an mich. Auch Herr Heinrich Fischer steht für Fragen gerne bereit.

T. Breuer
Heinrich Fischer

Rübezahl im
Königsbau

Bergwerk

Hengstenberg, Gisela
Rübezahl im Königsbau
Die Stuttgarter Künstlergesellschaft "Das strahlende Bergwerk"
Hohenheim Verlag Stuttgart - Leipzig 2003
Veröffentlichungen des Archivs der Stadt Stuttgart, Band 96
358 Seiten mit 59 Abbildungen.
ISBN 3-89850-977-X

Preis: 25 EUR

Hackländer war in Stuttgart führendes Mitglied der Künstlergesellschaft "Glocke", später dann in "Das Strahlende Bergwerk", der viele bedeutende Künstler der damaligen Zeit angehörten.


F. W. Hackländer -
Eine Bibliographie

Siebel

Siebel, Hans Peter
F. W. Hackländer - Eine Bibliographie [581S.]
Klassifikation, Beschreibung, Textvergleiche
Mattes Verlag Heidelberg 1997
ISBN 3-930978-40-7

Diese ausführliche Bibliographie gibt detaillierte Informationen über alle jemals erschienenen Ausgaben von Hackländers Werken. Mit Portrait.


Die Ritter
vom Geiste

Ritter vom Geiste

Ernst Schlagenhauf
Die Ritter vom Geiste [164S.]
im Eigenverlag 1993, erhältlich beim Autor:    
Preis 5 EUR zzgl. Versand
Ernst Schlagenhauf
Kernerstraße 15
71543 Wüstenrot
  • Christian von Massenbach
  • Friedrich Wilhelm Hackländer
  • Wilhelm Ganzhorn
  • Friedrich Wilhelm Mader
  • Vier vergessene württ. Schriftsteller kommen zu Wort. Sie wollen sich so in die Erinnerungen der Leser und Heimatfreunde zurückrufen und einen Anstoß zur erneuten und vertieften Beschäftigung mit diesen oder weiteren "Rittern vom Geiste" anregen.


    Marbacher
    Magazin 81/1998

    Marbacher Magazin 81

    Jutta Bendt, Heinrich Fischer
    Friedrich Wilhelm Hackländer 1816-1877
    Marbacher Magazin 81/1998, Hrsg. Friedrich Pfäfflin
    96 Seiten, 88 z.T farbige Abbildungen. Broschiert
    ISBN 3-929146-65-7 Preis: 6,15 EUR

    Dt. Schillergesellschaft
    Schillerhöhe 8-10, 71672 Marbach
    Tel.: 07144 / 848 601
    Marbacher Magazine ...

    Anläßlich einer Ausstellung im Schiller-Nationalmuseum in Marbach am Neckar zwischen Januar und Mai 1998 erschienen. Im Anhang "Das Laternenunglück". Sehr empfehlenswert.


    Ausstellungskatalog 1992
    Ausstellungskatalog 1992

    Franz Lohmeyer, Kurt Jünger
    Friedrich Wilhelm Hackländer 1.11.1816-6.7.1877
    Burtscheider Lehrerssohn, viel gelesener Schriftsteller, einflußreicher Hofbeamter im Königreich Württemberg.
    43 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen.

    Unter der Schirmherrschaft der Gesellschaft Burtscheid für Geschichte und Gegenwart e. V. zeigen Kurt Jünger und Franz Lohmeyer Bilder und Texte zu Leben und Werk des Schriftstellers Friedrich Wilhelm Hackländer.
    Stadtsparkasse Aachen, Geschäftstelle Burtscheid.
    9.10.-28.10.1992
    Preis 5 EUR zzgl. Versand (für Nicht-Mitglieder)
    Burtscheider Geschichtsverein ...

    Sie können sich diesen Katalog aus Burtscheid zuschicken lassen, er enthält neben dem Katalogteil noch 8 Artikel zu Leben und Werk nebst Abbildungen.


    Lexikon der Reise- und
    Abenteuerliteratur


    Heinrich Fischer
    Hrsg. Friedrich Schegk und Heinrich Wimmer
    Corian Verlag ...

    Hier finden Sie eine ausgezeichnete Biographie nebst Bibliographie, die auch die Sekundärliteratur und Übersetzungen auflistet.
    Diese Artikel bringen eine Menge an Hintergrund- Informationen. Adolph Krabbe, später Adolf Kröner und Carl Krabbe waren Hackländers Verleger. Die Zeitschriften 'Hausblätter' und 'Reiselectüre' (vormals 'Sorgenlose Stunden im Kreise beliebter Erzähler') wurden von H. herausgegeben, auch die Zeitschrift 'Über Land und Meer' (Allgemeine Illustrierte Zeitung) wurde unter seinem Namen im Verlag Eduard Hallberger herausgegeben.

    Teil 1
  • Friedrich Wilhelm Hackländer 1816-1877
  • Teil 4: Verlage
  • Verlag Adolph Krabbe, Stuttgart
  • Verlag Carl Krabbe, Stuttgart
  • Verlag Adolf Kröner, Stuttgart
  • Verlag Eduard Hallberger, Stuttgart
  • Teil 5
    Reihenbibliographien
  • Über Land und Meer 1859-71 [35 S.] von K. Roth
  • Hausblätter
  • Reiselectüre

  • Abend mit Goldrand

    Arno Schmidt
    Abend mit Goldrand
    S. Fischer Verlag, 1975, Haffmanns Verlag, 1993

    Arno Schmidt hat mit dieser in die Geschichte eingebundenen Biographie den Anstoß zu vielen der neueren Arbeiten über Hackländer gegeben. Einer der Hauptfiguren, Eugen Forbach, zeigt sich als ein ausgezeichneter Hackländer-Kenner und Liebhaber.

    "Der Hack"

    Theodor Heuss
    "Der Hack", Frankfurter Zeitung 16.08.1942
    Nachdruck in "Schattenbeschwörung" [11 S.]
    Fischer Bücherei Band 63 oder
    Klöpfer & Meyer, Tübingen 1999.
    ISBN - 3931402525

    Diesen Rückblick unter den "Randfiguren der Geschichte" schrieb der spätere Bundespräsident Theodor Heuss.

    Runensteine

    Karl Kirchner - Weimar
    Runensteine
    Literarische Charakterbilder aus dem 19. Jahrhundert.
    Munin-Verlag Charlottenburg 1921

    S. 148-171: Hofmann und Dichter

    Photographie
    in Stuttgart

    Photographie

    Joachim W. Siener
    Die Photographie in Stuttgart 1839-1900 [191S.]
    Herausgeber Württembergische Landesbibliothek Stuttgart. Katalog zur Ausstellung 1989
    Edition Cantz
    ISBN 3-89322-150-6

    Die Entwicklung der Photographie von den Anfängen an als Daguerreotypie, in engem Bezug zu Stuttgart. Photographen und Techniken werden ausführlich beschrieben. Hackländer wird mehrmals erwähnt und ist auch auf einem Bildnis zu sehen.
    Erhältlich bei der Württ. Landesbibliothek ...


    Unterhaltungsliteratur
    als Volkslesestoff
    im 19. Jahrhundert


    Eleonore Hacklaender
    Unterhaltungsliteratur als Volkslesestoff im 19. Jahrhundert
    Das Werk F. W. Hackländers als Quelle und Spiegel seiner Zeit
    Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien
    Wien 1983 (ÖNB 1,211.308-C)

    Poetische Namengebung

    Gerlinde Hendler
    Poetische Namengebung bei Friedrich Wilhelm Hackländer [139S.]
    Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Philosophischen Fakultät der Karl-Franzens- Universität Graz
    Graz 1945/47?

    Hackländer
    und der Realismus


    Christel Pech
    Hackländer und der Realismus [91S.]
    Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde einer hohen Philosophischen Fakultät der Universität Kiel
    Leipzig, 1932
  • Hackländers Leben und Wirken
  • Hackländer als Schriftsteller
  • Dickens´ Einfluß auf Hackländer
  • Das Soldatenleben im Frieden
  • Handel und Wandel
  • Namenlose Geschichten
  • Europäisches Sklavenleben
  • Der neue Don Quixote
  • http://www.fw-hacklaender.de  © 21.09.2011    nach oben
    Werbung --Wollen Sie Energiekosten sparen? http://www.baqu-energiesysteme.de
    Werbung -- Ingenieurbüro Steitzer http://www.brueckenpruefung.de